Wissen macht Spass

Informationen für Jugendliche und andere Menschen

« « Wissen macht Spass | « Die Natur Die Natur


Chemie



Klebrig, schwarz und wertvoll - Ölsand

Wissenschaftler schätzen, daß die Ölvorräte der Erde noch etwa 40 Jahre reichen. Das ist nicht mehr lange. Dabei meinen sie allerdings nur das flüssige Erdöl, das man aus dem Boden pumpen kann. Es gibt auch andere Möglichkeiten, an Öl zu kommen. In Kanada wurden riesige Vorräte an Ölsand entdeckt. Dieses Gemisch aus Sand und Öl sieht aus wie Teer, ist sehr klebrig und fließt unter normalen Temperaturen nicht.

Die Ölsand-Felder im Norden Kanadas sind so groß, daß sie wohl die bedeutendsten Ölreserven der Welt darstellen. Auch in Venezuela und auf Madagaskar wurde Ölsand entdeckt, sodaß der Ölvorrat auf lange Zeit gesichert ist. Aber der Abbau von Ölsand ist ebenso aufwendig wie das Trennen von Sand und Öl. Man muß 14 Tonnen Ölsand baggern, um eine Tonne Öl zu gewinnen. Dabei herrschen in Nordkanada während des Winters Temperaturen von minus 30 Grad Celsius; der Sand ist dann steinhart und oft beißt sich einer der Riesenbagger einen Zahn aus. Im Sommer können es plus 30 Grad werden.

Weiter: Die scheußlichen Rostflecken »

« Zurück: Die kostbaren Diamanten

Kapitel in: Chemie





© by PhiloPhax & Lauftext
Autor: Rolf Lohberg