Navigation

Wissen macht Spass

Informationen für Jugendliche und andere Menschen

« « Wissen macht Spass | « Die Technik Die Technik


Kleidung



Was moderne Stoffe aushalten

Es ist erstaunlich, was die moderne Industrie tagtäglich erfindet. Von Chemieunternehmen werden Stoffe aus Kunstfasern entwickelt die unwahrscheinliche Eigenschaften haben. Diese Firmen experimentieren, indem sie zum Beispiel normale Textilstoffe mit Kunstfasern vermischen.

Einer der bekanntesten und ältesten dieser so entstandenen Wunderstoffe ist das Kevlar, das 1965 erfunden wurde. Es sieht ganz unscheinbar aus - wie gelbe Watte. Aber die Eigenschaften sind einmalig. Es ist reiß- und bruchfest. Wenn man es mit anderen Materialien verstärkt kann man daraus kugelsichere Westen herstellen, aber auch Hochleistungstaue für Supertanker.

Feuerwehrleute sahen früher in ihren feuersicheren Asbestanzügen wie Ritter aus. Die Anzüge waren sehr unbequem; man konnte sich kaum darin bewegen. Heute webt man in die Feuerwehruniformen Stoffe ein, die weder schmelzen noch glühende Tropfen bilden, wenn sie heiß werden, die sehr schwer entflammbar und sogar säurefest sind. Wenn Feuerwehrmänner besonders nahe an den Brandherd heran müssen, ziehen sie sich einen glitzernden Anzug an, der auch aus einem neuen Stoff besteht. Eine aufgedampfte Schutzschicht aus Aluminium schützt vor der glühenden Hitze. Andere Stoffe, die man mit normalen Textilien mischen kann, geben Kleidungsstücken einen bestimmten Geruch. Man kann schon Overalls und Arbeitskittel kaufen, die immer nach Zitrone riechen.

Weiter: Ein Stoff für alle Gelegenheiten »

« Zurück: Sind Gummistiefel besser?

Kapitel in: Kleidung





© by PhiloPhax & Lauftext
Autor: Rolf Lohberg