Wissen macht Spass

Informationen für Jugendliche und andere Menschen

« « Wissen macht Spass | « Aktivitäten Aktivitäten


Im Freien



Ein Sonnenkraftwerk zum Kartoffelkochen

Es ist gar nicht schwer, ein kleines Sonnenkraftwerk zu bauen, mit dem man kochen kann. Am besten nimmst Du eine große runde Salatschüssel, die einen möglichst kleinen Boden hat. Diese Schüssel legst Du innen mit Aluminiumfolie aus, die Ihr sicher in der Küche habt. Falten kannst Du mit einem Gummiball oder einem Löffel glätten. Am Boden reißt Du die Folie etwas auf, um einen Saughaken festzudrücken. Auf den Haken steckst Du eine Kartoffel. Jetzt mußt Du nur auf die Sonne warten. Mittags ist sie am heißesten. Ab und zu mußt Du Deinen Kocher neu auf die Sonne einstellen. Die einfallenden Strahlen werden von der Aluminiumfolie reflektiert, konzentrieren sich auf die Kartoffel und grillen sie.

In tropischen Ländern benutzt man Hohlspiegel, um Sonnenenergie zu konzentrieren und auf diese Weise Wasser zu erhitzen. In einigen Ländern stehen sogar riesige Sonnenkraftwerke mit gewaltigen Spiegeln, die im Brennpunkt Temperaturen bis zu 3000 Grad erzeugen. Das reicht, um Dampfturbinen anzutreiben und sogar Eisen zu schmelzen.

Weiter: Der Spaß, eine Wanderung vorzubereiten »

« Zurück: So legt man ein Saatbeet an

Kapitel in: Im Freien





© by PhiloPhax & Lauftext
Autor: Rolf Lohberg