Navigation

Wissen macht Spass

Informationen für Jugendliche und andere Menschen

« « Wissen macht Spass | « Aktivitäten Aktivitäten


Im Freien



Luftpost

Manchmal werden Luftballon-Wettbewerbe veranstaltet. Ihr könnt bei einem kleinen Gartenfest auch selbst mal solch einen Wettbewerb starten.

Am besten kauft Ihr die kleinen Luftballons gleich mit Gas gefüllt. Ihr könnte sie aber auch gefahrlos selbst aus einer Gasflasche füllen (das Gas für die Ballons ist Helium - das brennt nicht und explodiert auch nicht). An die Luftballons bindet jeder Teilnehmer eine Schnur und daran eine fertig frankierte Postkarte, adressiert an den Absender - mit der Bitte, der Finder möge sie zurückschicken.

Unter den Teilnehmern hat der gewonnen, dessen Luftballon am weitesten flog. Das weiß man allerdings erst Tage später, wenn die Postkarten zurückgekommen sind. Wenn man die gasgefüllten Luftballons losläßt, steigen sie in den Himmel (weil das Gas leichter ist als die umgebende Luft) und fliegen in davon.

Das sieht sehr lustig aus. Warum landen sie aber nach einiger Zeit, warum steigen sie nicht immer weiter? Ganz einfach: Die Gummihaut hat mikroskopisch kleine Löcher, durch die das Gas nach und nach entweicht.

Weiter: Häuptling Blaunase »

« Zurück: Hier wird gegrillt

Kapitel in: Im Freien





© by PhiloPhax & Lauftext
Autor: Rolf Lohberg