Wissen macht Spass

Informationen für Jugendliche und andere Menschen

« « Wissen macht Spass | « Die Natur Die Natur


Chemie



Kann man Glas biegen?

Alle Stoffe auf der Erde bestehen aus winzigen Teilchen, die man Atome nennt. Atome sind die Grundbausteine, aus denen sich alles zusammensetzt. Sie sind durch Kräfte miteinander verbunden.

Die Atome einer Blechdose zum Beispiel gehören zu der Gruppe von Stoffen, die man "Metalle" nennt. Metallatome haben die Eigenschaft, daß sie sich gegeneinander verschieben lassen, wenn man sie einem Druck aussetzt. Dabei verlieren sie aber ihre Verbindung nicht. Deshalb kann man eine Blechdose verbiegen, ohne daß sie zerbricht.

Anders sieht es bei Glas aus. Dessen Atome sind nach einem anderen Muster geordnet als die Metallatome. Wenn auf Glas ein Druck ausgeübt wird, bleiben die Atome zunächst stur auf ihrem Platz, bis der Druck zu stark wird. Dann geben sie plötzlich nach - das Glas zerbricht.

Aber mit einem Trick kann man auch Glas biegen. Man erhitzt es. Bei höheren Temperaturen lockert sich die Verbindung der Glasatome. Sie lassen sich verschieben, ohne daß das Glas zerspringt.

Weiter: Warum rostet Eisen? »

« Zurück: Umweltsünder Filzstift & Co.

Kapitel in: Chemie





© by PhiloPhax & Lauftext
Autor: Rolf Lohberg